Wochenablauf & AGs

Neben dem regulären Tagesablauf bietet das Birkenbäumchen für die Kinder verschiedene AGs an. Hier soll mit viel Spaß die Sozial-, Selbst- und Sachkompetenz der Kinder gefördert werden.

Jede Woche fest auf dem Plan steht das Turnen für die verschiedenen Altersstufen. Hier geht es um Bewegung in jeder Form: Es wird getanzt, gerannt, geklettert und balanciert – gerne auch zu Musik.

In der wöchentlichen „Quasselrunde“ wird mit Spiel und Bewegung der Wortschatz gefördert. Die Lust am Reden steht hier im Vordergrund - besonders für bilinguale Kinder oder jene, die noch Sprachförderung brauchen.

In der Kunst-AG wird im Werkraum gemalt oder gebastelt und Neues ausprobiert mit Farben, Formen und Stilen. Je nach Wetter wird auch draußen mit Naturmaterialen gearbeitet.

In der AG Nadel & Faden wird genäht, gewebt und gestickt. Hier soll nicht nur die Feinmotorik geschult werden, die Kinder lernen auch, ein Projekt mit Ausdauer zu Ende zu bringen.

In ihrem letzten Kita-Jahr nehmen die Kinder an der Vorschul-AG teil. Hier werden sie mit speziellen Angeboten behutsam an den Schuleintritt und die damit verbundenen Veränderungen herangeführt. Einmal im Jahr fahren die Vorschulkinder und unsere Ehemaligen des letzten Jahres an einem Wochenende mit den ErzieherInnen auf einen Bauernhof in die Eifel zur Schulkinderfahrt.

Seit vielen Jahren fester Bestandteil des Kita-Lebens ist der wöchentliche Waldtag. Die älteren Kinder ab vier Jahren beider Gruppen unternehmen zusammen mit zwei Erziehern einen Ausflug in die Natur, zum Beispiel zu Finkens Garten, in den Zoo, in den Volksgarten oder auf die Poller Wiesen. Der Waldtag ist ein spielzeugfreier Tag - die Kinder spielen mit den Sachen, die sie vor Ort finden. Der Ausflug findet bei jedem Wetter statt.

Immer wieder gibt es im Birkenbäumchen auch Projekte, zum Beispiel der Austausch mit einem Seniorenheim, Veranstaltungen wie ein Theaterausflug oder besonderen Besuch in der Kita, wie zum Beispiel das WDR-Orchester oder die Feuerwehr.